Wir unterstützen dich bei deiner Existenzgründung

BRIDGE bietet innovative Kurse und lösungsorientierte Beratung zur Existenzgründung – mit kostenloser Rundumbetreuung in deine Selbstständigkeit

Zum Gründen gehört viel dazu. Zuerst braucht es aber eine realistische Idee, für die es einen Bedarf am Markt gibt. Eine Idee, die sich durchsetzen kann. Diese Idee ist der Grundstein jeder Existenzgründung. Daher sollten wir sie fördern und an den richtigen Stellen unterstützen. BRIDGE unterstützt bei der Existenzgründung. Wir bieten Workshops und Seminare an, vermitteln Stipendien und organisieren Wettbewerbe, in denen sich Gründer*innen behaupten, austauschen und durchsetzen können.

BRIDGE ist die wortwörtliche Brücke von deiner Geschäftsidee zu den ersten Förderungen bis hin zur Existenzgründung. Wir helfen dir dabei, deine Idee umzusetzen – mit einem großen Netzwerk an Expert*innen im Bereich Gründung direkt hier aus dem Bremer Umkreis.

Unsere Leistungen auf einen Blick

Veranstaltungen und Workshops nach deinem Geschmack:

Gründen ist individuell – in unseren verschiedenen Veranstaltungen und Workshops bekommst du, passend zum Stand deiner Gründungsphase, wertvolle Tipps und Hinweise.

Mehr erfahren

 

Individuelle Beratung:

Du hast erst eine vage Gründungsidee? Oder du hast bereits ein Geschäftskonzept entwickelt?
Wir finden in einem Erstberatungsgespräch heraus, was deine Möglichkeiten sind, und vermitteln dich an die für dich geeigneten Workshops oder Förderprogramme weiter. Im EXIST-Programm begleiten wir dich sowohl bei der Antragstellung als auch während des gesamten Förderprozesses.

Mehr erfahren

Teste deine Geschäftsidee beim Wettbewerb ‘CAMPUSiDEEN’:

Jedes Jahr veranstalten wir den Wettbewerb ‘CAMPUSiDEEN’, einen der bundesweit kontinuierlichsten und erfolgreichsten Wettbewerbe dieser Art. Du hast eine grobe Geschäftsidee oder ein bereits ausgereiftes Geschäftskonzept? Dann bewirb dich bei ‘CAMPUSiDEEN’ und tritt mit deiner Geschäftsidee gegen viele weitere kreative Köpfe an.

Mehr erfahren


Und das Beste:
Es ist alles komplett kostenlos.


StartUp-Lounge fotografiert durch Handybildschirm
© Frank Pusch / BRIDGE

Gründer*innen bei BRIDGE – Existenzgründungen mit Erfolg:

Für wen ist die Existenzgründungsberatung bei BRIDGE gedacht?

Wir sind die erste Anlaufstelle für Studierende und Hochschulangehörige, wenn es um Existenzgründungsberatung geht. Dazu gehören neben den Studierenden auch Alumni, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen oder sonstige Mitarbeiter*innen der Hochschulen. Bei uns ist dennoch jede*r willkommen, die/der eine Idee für eine Existenzgründung hat. Wir möchten für jede/n die passenden Ansprechpartner*innen in unserem Bremer Netzwerk finden und somit bei der Existenzgründung Unterstützung anbieten. 

Nimm Kontakt zu uns auf

Produkte von utamtsi und Reishunger
© Frank Pusch / BRIDGE

Du weißt noch nicht genau, ob Gründen etwas für dich ist?

Dann schnupper doch mal in unsere StartUp-Lounge hinein. Das ist eine Veranstaltung, bei der erfolgreiche StartUps von ihren Erfahrungen berichten. Du kannst ihnen lauschen und mit ihnen in Kontakt treten. Vielleicht packt dich dort ja doch das Gründerfieber. Oder du triffst dein*e Co-Gründer*in fürs Leben.

Gründen aus Bremer Hochschulen: Was genau ist BRIDGE? 

BRIDGE ist ein Hochschulnetzwerk: ein Verbund aus Universität Bremen, Hochschule Bremen, Hochschule Bremerhaven, Jacobs University Bremen und der Bremer Aufbau-Bank. Seit 2002 ist es unser Ziel, das Gründungsklima an allen beteiligten Hochschulen zu verbessern und aussichtsreiche Ideen mit Gründungspotenzial frühzeitig zu fördern. Dazu bieten wir verschiedene Angebote zum Thema Gründung an den einzelnen Hochschulen Bremens an. Durch uns bekommen Studierende, Alumni und Mitarbeiter*innen der Hochschulen einen ersten Zugang zur Thematik Existenzgründung. Wir unterstützen mit kostenloser Beratung, passenden Workshops und Stipendien, leiten bei Bedarf an Expert*innen im Bremer Netzwerk weiter und organisieren den Wettbewerb ‘CAMPUSiDEEN’. Wir bilden für dich die Brücke von der groben Idee bis hin zur Existenzgründung. Wir sind deine persönliche, kostenlose Unterstützung bei der Existenzgründung.

Plakat von der 10. Bremer StartUp-Lounge 2019
© Frank Pusch / BRIDGE

Wo kannst du uns finden?

Auf dem Campus der Universität Bremen befindet sich die BRIDGE Geschäftsstelle. Ansonsten sind wir bei allen beteiligten Hochschulen vertreten. Dort findet normalerweise auch unsere individuelle, persönliche Beratung statt. Du musst aber auch während einer Pandemie nicht auf uns verzichten: Wir bieten unsere Erstberatung zur Zeit digital an.

Ich möchte gründen! Wie läuft das jetzt genau ab? – BRIDGE als Unterstützung bei der Existenzgründung

 

Das Thema Existenzgründung kann ziemlich schnell erdrückend wirken. Du hast sicher Fragen wie diese:

  • Was brauche ich alles, um zu gründen?
  • Wie kann aus meiner Idee ein Geschäftsmodell werden?
  • Wie können meine nächsten Schritte aussehen?
  • Und wie schütze ich meine Ideen?

Fragen, auf die es scheinbar nur schwer Antworten gibt. Fragen, die dich vielleicht sogar vom Gründen abhalten. Genau dafür gibt es aber uns: Denn Gründen benötigt zwar viel Zeit und Engagement, doch wir zeigen dir, dass es nicht unmöglich ist. Wir sind interessiert an deiner Idee: An der speziellen Dienstleistung, dem spannenden Service oder dem dringend notwendigen Produkt. Wir helfen dir dabei, deine Idee umzusetzen. Denn unser Ziel ist es, dass du dich mit unserer Unterstützung bereit zum Gründen fühlst.

„Wir möchten dich dazu inspirieren, deine Idee für eine Existenzgründung in die Tat umzusetzen.“

Meike Goos, Mitarbeiterin bei BRIDGE

Gründen ist individuell – es gibt nicht den einen richtigen Weg, aber ...

Der Prozess von deiner Grundidee bis hin zur Existenzgründung wird nicht unbedingt linear oder gar identisch zu anderen Gründungen verlaufen. Denn es gibt nicht den einen richtigen Weg, den du gehen kannst. Oft sind bürokratische Hürden oder Ansprechpartner*innen unterschiedlich. Meist sind auch die Herangehensweisen der Gründer*innen sehr individuell – wie auch die eigenen persönlichen Herausforderungen. Die Abläufe sind in den Grundzügen trotzdem häufig dieselben. Wir zeigen dir hier, wie es für dich nach deiner Ideenfindung zusammen mit BRIDGE weitergehen könnte:

Du hast eine Idee. Nächster Schritt: Erstgespräch

Du hast eine vage Idee für eine Existenzgründung. Dein nächster Schritt ist es, Kontakt zu uns aufzunehmen: ob per Telefon, E-Mail oder Brieftaube. Wir laden dich zu einem Erstberatungsgespräch – normalerweise face-to-face, zur Zeit in einem Zoom-Call – ein. Dann kommen wir ins Gespräch – du lernst uns und das Hochschulnetzwerk kennen, wir lauschen deinen Vorstellungen. Das Erstberatungsgespräch ist dabei komplett kostenlos und unverfänglich. Mach dir also keine Sorgen darüber, ob deine Idee noch zu vage ist. Wir helfen dir dabei, deine grobe Idee zu einem Geschäftsmodell zu formen.

In unseren Erstberatungsgesprächen arbeiten wir gerne mit dem Business Model Canvas. Dieses hilft uns, deine Idee aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Und es ermöglicht uns, alle wesentlichen Elemente für ein erfolgreiches Geschäftsmodell in ein skalierbares System zu bringen:

  • Was ist dein Alleinstellungsmerkmal (USP, unique selling proposition)?
  • Welche Wettbewerber*innen gibt es am Markt?
  • Was für Ressourcen benötigst du?

Keine Angst: Du musst nicht zu Beginn schon die Antwort auf alle Fragen kennen. Wir erarbeiten zusammen die wichtigsten Voraussetzungen für deine Existenzgründung. Haben wir diese herausgefiltert, leiten wir dich weiter: an passende Workshops, Kurse und Seminare – derzeit natürlich alle online.

„Du hast Bedenken, deine Idee ist noch nicht ausgereift? Genau dafür sind wir da. Wir entwickeln zusammen mit dir aus einer vagen Idee ein Geschäftsmodell.“

Josephine Haladich-Hofmann, Mitarbeiterin bei BRIDGE

Zwei Teilnehmer des Wettbewerbs Campusideen diskutieren ein Produkt.
© Harald Rehling / BRIDGE

Die Grundidee steht. Jetzt brauchst du Fakten.

Deine Grundidee ist gefestigt, du weißt also ungefähr, wie dein Geschäftsmodell aussehen kann. Die Theorie steht. Was du jetzt brauchst: praktische Beispiele und Fakten rund ums Thema Gründen. Dazu bieten wir verschiedene Kurse an, die dir Gründungswissen kompakt vermitteln.

„Wir empfehlen immer: Sprich mit vielen Leuten über deine Geschäftsidee, hol dir Feedback dazu ein. Mit Umfragen und Wettbewerbsanalysen findest du frühzeitig heraus, ob es einen Bedarf am Markt gibt. “

Dr. Katrin Oellerich, Mitarbeiterin bei BRIDGE

  • Das StartUp-Workout  ist eine Veranstaltungsreihe, die wir an der Uni anbieten. Ein Kurs, der offen ist für alle Studierenden, Alumni und Angehörige der beteiligten Hochschulen. Beim StartUp-Workout geht es darum, deine Idee zu einem Geschäftskonzept zu formen. Ein Klassiker unter den BRIDGE-Kursen, denn es bringt dich einen riesigen Schritt voran. Sieben Wochen, sieben Themenbereiche: Hier bekommst du alle wichtigen Informationen für die Anfangsphase deiner Gründung und kannst deine Grundidee weiterentwickeln. 
  • Ein weiterer Klassiker ist die Veranstaltung Dr. Selbstständig. Zielgruppe sind hier Promovierende und Post-Docs. Erfolgreiche Gründer*innen mit Dr.-Abschluss berichten von ihren Erfahrungen bei der Gründung.

Förderprogramme

Besonders innovative Gründungsideen haben die Chance auf eine EXIST-Förderung. Bei BRIDGE vermitteln wir vor allem zwei verschiedene Förderprogramme im Rahmen von EXIST. Außerdem informieren wir über regionale Förderprogramme und vermitteln an die jeweiligen Ansprechpartner*innen.

Förderprogramme sind eine finanzielle wie fachliche Entlastung während der Gründerphase. Sie bieten den Gründer*innen Unterstützung in Form von Gründungscoaching sowie finanzielle Unterstützung durch Sach-, Personal- oder Coachingmittel. In einem Gespräch finden wir heraus, welches Förderprogramm zu dir passen könnte. Wir begleiten dich bei der Antragstellung sowie im gesamten Förderprozess.

Nimm Kontakt zu uns auf

Wir haben ein gesamtes Gründungsnetzwerk im Rücken 

Gespräche, Kurse, Workshops, Vorlesungen und Stipendien – bei BRIDGE gelangst du auf verschiedenen Wegen an dein Gründungswissen. Es kann allerdings vorkommen, dass du spezifische Fragen zu Steuern, Rechtlichem oder Buchhaltung hast. Das fällt nicht in unseren Aufgabenbereich. Verschiedene Expert*innen aus unserem großen Bremer Gründungsnetzwerk haben dann genau die richtigen Antworten für dich. Wir leiten dich gerne bei einem Anliegen an die dementsprechenden Spezialist*innen weiter. BRIDGE ist Partner im Starthaus-Netzwerk.

Tritt mit deiner Idee an: Wettbewerb CAMPUSiDEEN

‘CAMPUSiDEEN’ ist ein gemeinsamer Ideenwettbewerb der Universität Bremen, Hochschule Bremen, Hochschule Bremerhaven, der Jacobs University Bremen und der Bremer Aufbau-Bank. Mit einer 17-jährigen Tradition ist er einer der kontinuierlichsten und erfolgreichsten seiner Art. Der Wettbewerb soll (zukünftige) Gründer*innen ermutigen, ihre Idee am potenziellen Markt zu testen. 

Hast du erst eine vage Geschäftsidee oder hast Du bereits ein ausgearbeitetes Geschäftsmodell?  Studierende, Alumni und Mitarbeiter*innen der Hochschulen sind herzlich eingeladen bei CAMPUSiDEEN teilzunehmen. Der nächste Wettbewerb findet im Sommer 2021 statt. Über BRIDGE kannst du dich anmelden: Hier geht es zur Anmeldung.

Jurysitzung bei Campusideen
© Frank Pusch / BRIDGE

Zum Gründen gibt es nicht den einen richtigen Weg. Wir helfen dir dabei, den jeweils nächsten Schritt zu gehen – mit unserer kostenlosen Rundumberatung begleiten wir dich während des gesamten Gründungsprozesses, bis hin zu deiner Selbstständigkeit. Wir freuen uns auf dich und deine Idee!

Melde dich gerne bei uns, wir finden in einem Gespräch heraus, welche Kurse, Workshops oder Stipendien zu deiner Gründungsphase passen.

Nimm Kontakt zu uns auf


Hier findest du die richtigen Ansprechpartner*innen für deine Idee!

Universität Bremen
Hochschule Bremen
Jacobs University Bremen
Hochschule Bremerhaven