Benjamin Niroo

Beniro.de

Zur Idee:

Die Idee war es, ein neues Modelable aus New York (NIMANY) hier in Deutschland zu vertreten und zu vermarkten. Begonnen hat das ganze als  ich im Sommer 2007 in Amerika war. Von der ersten Überlegung bis zur  Umsetzung sind mehr als ein Jahr vergangen. So konnte ich Anfang 2009  mein Gewerbe anmelden und schließlich einige Monate später tatsächlich  mit dem Verkauf beginnen. Das ganze sollte als eine Art Online-Boutique  beginnen, so dass die Kunden national evtl. auch europaweit ganz  bequem NIMANY-Produke bestellen können.

Auf meiner Homepage werden Designer Kleidung und Accessoires für Damen  
und Herren angeboten. Die Produkte werden alle in New York  zu 100% in  
Handarbeit gefertigt und sind daher sehr hochwertig. Viele Kleidungstücke sind mit Motiven von persischen Kalligraphien versehen, die sich aus alten Gedichten zusammensetzen. Da es in Deutschland ein solches Angebot in der Form noch nicht gegeben hat, hielt ich es für eine gute Idee diese Marktlücke zu füllen.
Angeboten werden: T-Shirts, Tops, Kleider, Ledergürtel, Tragetaschen,  
Schals, Strickjacken u.Ä.

Der Kunde kann online, wie gewohnt, bestellen, bezahlen, umtauschen  usw. So wie man es von jedem seriösen Onlineshop kennt. Es gibt weltweit nur wenige autorisierte Händler, die diese Marke vertreiben dürfen, wie z.B in Los Angeles, Tokyo, Dubai, Paris, London.

Zur Person:

Benjamin Niroo studiert Mathematik an der Universität Bremen und gründete Anfang 2009 das Unternehmen Beniro.de.

Kontakt:

Beniro.de
Daniel-von-Büren-Straße 36
28195 Bremen
Telefon    (+49) 0421 - 208 22 432
info@beniro.de
www.beniro.de