CamSens

Platz 3: CamSens

Während der Doktorarbeit entstand die Idee zu CamSens, einem Sensorsystem, das eine kostenminimiert, vollautomatisierte Luftanalyse nahezu in Echtzeit bietet. Beauftragt mit der Analyse von Pilzsporen dachte sich Roland Blank von der Universität Bremen: „Das muss auch schneller gehen“. So baute er kurzerhand den Prototyp von CamSens. Das System untersucht die Raumluft mittels optischer Bildanalyse auf Kontamination. Der Sensor kann darüber hinaus zur stetigen Überwachung von gefährdeten Bereichen eingesetzt werden. Dabei kann CamSens für alle Luftpartikel, wie Schimmelpilze, Pollen, Bakterien oder Giftstoffe eingesetzt werden. Mit den 1000 Euro Gewinn für den dritten Platz begibt sich der Mechatroniker nun erstmal auf Partnersuche: „Vertriebler oder Betriebswirtschaftler wären gut. Aber es muss auch passen. Ich suche ja keine Mitarbeiter, sondern Partner.“