Das war die 3. Bremer StartUp-Lounge

Lounge oder Liegestuhl – das war die Frage! Das Wetter zur 3. Bremer StartUp-Lounge an der Hochschule Bremen hätte nicht besser sein können. Trotzdem ließen sich über 70 Gründungsbegeisterte von den handfesten StartUp-Geschichten unserer Gäste inspirieren.

Eingeladen hatten die Hochschul-Initiative BRIDGE und das Gründungsnetzwerk B.E.G.IN zu spannenden Interviews mit Gründern und erfahrenen Unternehmern. Mit dabei waren Christian Springub vom Hamburger StartUp Jimdo, der von der Entwicklung seines Unternehmens berichtete und mit Erfolgen und Fehlern nicht hinter dem Berg hielt. Wilken Holle von out there! communication erzählte von seinem Weg durch verschiedene Gründungsprojekte. Gerhard Dehlwes von der Delwes Hofmolkerei übernahm den elterlichen Hof und schilderte seine Erfahrung im Vertrieb neuer Produkte über große Supermarktketten. Einen Einblick in die Entwicklung ihres Geschäftskonzepts und ihre Erfahrungen mit dem Förderprogramm BRUT bot zudem Sportcoaching-Gründerin Anja Turleyski.

Alle Gäste erzählten authentisch und humorvoll von ihren Projekten – und alle wurden gleich nach den Interviews von Interessierten belagert. Auch die Beratungsinseln zu verschiedenen Förderprogrammen wurden intensiv genutzt. Eine Matching-Wand bot die Möglichkeit, konkret nach Gründungspartnern oder Mitarbeitern zu suchen. Und bei kleinen Snacks und Getränken nutzen die Gründungsinteressierten die Chance, ihre Netzwerke auszubauen.

Der 10. Stock des AB-Gebäudes an der Hochschule Bremen bot einen tollen Rahmen für eine gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns auf die nächste StartUp-Lounge – nur echt mit der Stehlampe!


Übrigens: Fotos gibt es auf unserer facebook-Seite!